Home » Radtouren » Prag – Dresden

Prag – Dresden

6 Tage / 5 Nächte - 5 Tage Radfahre

Along Elbe river

Wahlw. geführte Gruppen-Tour oder selbstgeführte individuelle Tour

Streckenlänge 240 km / 145 Meilen

Schwierigkeitsgrad: leicht

Besuchen Sie mit uns längs der Flüsse Moldau (Vltava) und Elbe (Labe) zwei wichtige Kulturzentren Europas. Erst Prag, schon seit Urzeiten der Ort, wo die slawische, germanische und jüdische Bevölkerung aufeinander treffen, und dann Dresden, der Sitz sächsischer Herzöge, das Florenz des Nordens. Beide Städte haben eine sehr lange Geschichte und hinterlassen wegen deren Kultur einen starken, lang anhaltenden Eindruck. Wir folgen dem Flusslauf durch schöne Landschaften voller malerischer Städte wie Mělník, Litoměřice oder Bad Schandau. Die Tour führt uns durch die Naturschönheiten des wunderschönen Nationalparks Böhmische und Sächsische Schweiz, und durch die romantische Region des ehemaligen böhmischen Vulkan-Mittelgebirges. Die letzten Kilometer der Tour führen uns durch die Kulturregion Dresdner Elbtal. Die Verbindung zwei europäischer Zentren, sowie die Schönheit der Moldau- und Elbe-Flussgebiete ermöglichen eine sehr attraktive, aber nicht physisch anstrengende Fahrradtour, die auch für die nicht besonders leistungsstarken Radfahrer geeignet ist. Als Bonus können Sie eine Bootsfahrt und eine halbtägige Wanderung im Nationalpark Böhmische und Sächsische Schweiz genießen.

 

Ausflugskalender

Art der Tour Geführte Gruppentour Selbst geführte Tour
Geplante Touren 20.08.2017 - 25.08.2017
24.09.2017 - 29.09.2017
Täglich, von April bis Ende Oktober
Preis pro Person (auf Doppelzimmerbasis) 765 € 495 €
Einzelzimmerzuschlag 140 € 140 €
Nachzahlung für den Premium-Hotels N/A 195 €
Einzelzimmerzuschlag - Premium hotels N/A 180 €
Zuschlag für Alleinreisende N/A 45 €
Radmiete 60 € 60 €
E-radmiete 125 € 125 €

Tag 1 – Prag – Mělník
Länge: 58-70 km / 35-42 Meilen
Abholung von Prager Hotel oder vom Prager Flughafen. Wir empfehlen Ihnen den Aufenthalt in Tschechien zu verlängern, damit Sie Prag und alle seine Sehenswürdigkeiten besichtigen können. Wir können Ihnen Unterkunft und Reiseleiter-Dienstleistungen zur Verfügung stellen (mehr Informationen – siehe Stadtrundfahrten).
Trotz der kleinen Steigung am Anfang folgt unsere heutige Strecke mit dem schönen Radweg zum Zentrum der Böhmischen Weinregion – die Stadt Melnik. Das ist ein gutes Aufwärmtraining für Ihre Anforderungen in den kommenden Tagen. Kurz bevor wir Prag verlassen, fahren wir an dem schönen Barockschloss Troja vorbei und dann nach Norden am Ufer der Moldau entlang. Der Fluss schneidet sich hier in die Landschaft ein und das schafft sehr interessante Felsformationen und tiefe Täler. Der Besuch der Schlösser Nelahozeves oder Veltrusy ist der Glanzpunkt dieses Tages. Wir beenden die heutige Strecke in einer alten Weinstadt an dem Zusammenfluss der Moldau und der Elbe mit einem Glas guten Weines.   


Tag 2 - Mělník - Litoměřice

Länge: 52 km / 31 Meilen
Die heutige Strecke führt durch eine ruhige Elbregion und hat keine bedeutenden Steigungen. Das Gelände ist eine der fruchtbarsten Regionen der Tschechischen Republik. Dank der Mündung der Moldau erhält die Elbe an Mächtigkeit und Kraft und wächst langsam zu einer europäischen Hauptwasserstraße. Nach dem Passieren der Burg Liběchov erreichen wir die Stadt Roudnice nad Labem, wo wir die Chance haben, die alte Kirche und das Schloss zu bewundern. Aber die eindrucksvollste Unterbrechung der heutigen Strecke ist die kräftige Festung Terezín (Theresienstadt) vom Ende des 18. Jahrhunderts, die ein Beispiel für die Militärarchitektur aus jener Zeit ist. Die Schattenseite ihrer Geschichte brachte der Zweite Weltkrieg mit sich. Diese Zeit voller Hass und Grausamkeit schändete dramatisch die Historie des Ortes, die Nazis wandelten die Festung in ein Konzentrationslager für Juden um. Die Tagestrecke beenden wir in dem alten kirchlichen Zentrum der Region – der Stadt Litoměřice (Leitmeritz), die einen Gegenpol zur schauerlichen Festung von Theresienstadt bildet.

Tag 3 - Litoměřice – Děčín 
Länge: 52 km / 31 Meilen
Diesen Tag widmen wir uns der Entdeckung der romantischen Landschaft des Böhmischen Mittelgebirges. Obwohl die Region sehr hügelig ist, radeln wir überwiegend am Ufer der Elbe entlang und werden von den Hügeln mit alten Ruinen umgeben. Diese in alten Zeiten vulkanische Hügellandschaft war immer das passende Terrain für den Bau von Burgen oder Festungen. Leider wurden nur wenige davon bis in unsere Zeit erhalten. Die auf dem steilen Felsenriff erbaute Burgruine Střekov gehört zu den romantischsten Burgen der Tschechischen Republik. Nach mühsamerem Anstieg werden wir durch die hinreißende Aussicht von den Burgmauern belohnt. Unser heutiger Zielpunkt ist das Nordtor in die Tschechische Republik Děčín (Tetschen) – die am tiefsten gelegene Stadt der Tschechischen Republik (Höhenlage 135 m über dem Meeresspiegel).

Tag 4 - Děčín – Nationalpark Böhmische und Sächsische Schweiz - Hřensko
Länge: 15 km / 10 Meilen
Dieser Tag wird fast vollständig fakultativ sein aber immer außergewöhnlich! Am Morgen können Sie sich entscheiden, ob Sie lieber mit dem Fahrrad oder mit dem Schiff unseren Übernachtungsort Hřensko (Herrnskretschen) erreichen. Dieser Grenzort liegt direkt im Herzen des Nationalparks Böhmische und Sächsische Schweiz und bietet viele attraktive Freizeitaktivitäten an. Der Park ist besonders für Wanderliebhaber geeignet. Er verfügt über viele Wanderwege, die durch die Szenerie von Felsenstädten, Tafelbergen, Pässen, Karen und Abhängen führen. Als Bonus zum Bewundern gilt das Naturdenkmal Pravčická brána (Prebischtor), die größte Naturfelsbrücke Europas.
Sie können auch eine Bootsfahrt durch die Pässe des Flusses Kamenice machen, Ihre Fahrradtour auf einer der vielen markierten Radwege durch die wunderschöne Landschaft fortsetzen oder eine Bootsfahrt mit einer Fahrt mit der nostalgischen Straßenbahn durch das romantische Tal von Bad Schandau verbinden. Auch wenn dies die niedrigste Stelle in der Tschechischen Republik ist, werden Sie das Gefühl haben in den Bergen zu sein!

Tag 5 - Hřensko - Dresden
Länge: 60 km / 36 Meilen
Dieser Tag ist voll von historischen Sehenswürdigkeiten! Nach Durchfahren der Staatsgrenze und Vorbeifahren an Bad Schandau werden wir die unheimlich aussehende Festung Königstein und dann nach der Kurve auch die schöne Felsformation Bastei mit der romantischen sandsteinernen Basteibrücke sehen. Fakultativ bietet sich eine Stadtbesichtigung mit faszinierenden Blicken an, die wir Ihnen sehr empfehlen. Sie ist definitiv sehenswert. Und zudem die Mühe, die Sie für die Anstiege aufwenden, wird durch die eine unvergessliche Panoramaaussicht belohnt! Ein paar Kilometer weiter, bei der Stadt Pirna, radeln wir in die Region Dresdner Elbtal ein. Da befinden sich verschiedene wunderschöne Schlösser und auch Museen von Musikmeistern, wie z.B. Karl Maria Weber und Richard Wagner, die in dieser Gegend komponierten. Der Zielpunkt der heutigen Strecke und auch unserer ganzen Tour ist die sächsische Hauptstadt Dresden.


Tag 6 – Dresden
Falls Sie Interesse haben, können wir Ihnen einen Reiseleiter stellen oder bei der Verlängerung Ihres Aufenthaltes behilflich sein. Wahrscheinlich ist in Deutschland keine andere Stadt, die besser die bewegte Historie des Landes symbolisieren würde und wo viele Jahrhunderte Religionsfreiheit und wirtschaftliche Prosperität mit der Entwicklung von Kultur und Architektur einhergehen. Die kurze Bewunderung des Nationalsozialismus wurde durch die größte Bombardierung während des Zweiten Weltkriegs hart bestraft, die übernacht fast die ganze Stadt vernichtete. Nach dem Krieg versank  Dresden in 40 Jahre kommunistischer Unbedeutung. Darauf folgten 20 Jahren der Wiederherstellung und der Neugestaltung. Dank dieser Renovierung der ganzen Stadt können wir heute die Schönheit dieses Ortes bewundern, der die Bezeichnung „Elb-Florenz“ verdient.  

mapa profile

REQUEST THIS TOUR

Prag – Dresden

Find us on Youtube ESF MPSV Praha – Prague EU CzechTourism Kudy z nudy Hotels in Prag Restaurant Guide